×

Kinderklinik: 0781 472-2301

Kinderklinik Ortenau | Leistungsspektrum Childhood-Haus Ortenau

Childhood-Haus Ortenau

Familientherapiezimmer
© Michael Bader/Childhood Deutschland

Gewalt gegen Kinder hat viele Gesichter und belastet alle Beteiligten. Miterlebte und selbst erfahrene Gewalt ist verbunden mit Scham, Angst und Hilflosigkeit. Gleichzeitig ist es erforderlich, Auswege zu finden. Vielleicht kostet es Überwindung, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ein Gespräch ist jedoch häufig ein erster Schritt zur Entlastung und Veränderung. Unser Ansatz ist: Unterstützen statt zu verurteilen.

Unsere Beratung ist freiwillig, kostenfrei und kann auf Wunsch anonym stattfinden.

Childhood-Haus Ortenau - eine Weiterentwicklung der Kinderschutzambulanz

Das Childhood-Haus Ortenau ist die fachlich konsequente Weiterentwicklung der Kinderschutzambulanz. Diese wurde 2009 als Nahtstelle zwischen Jugendhilfe und Gesundheitswesen in Kooperation des Ortenau Klinikums und des Landratsamtes Ortenaukreis eingerichtet.

Die betroffenen Kinder und Jugendlichen zu schützen, eine zentrale Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern in allen Phasen nach erlittener Gewalt zu sein, sowie durch präventive Angebote Gewalt vorzubeugen, ist das Ziel des Childhood-Hauses Ortenau. Wir unterstützen Eltern, Kinder und Jugendliche dabei, Krisen zu bewältigen, Konflikte kompetent zu lösen, Belastungen durch möglichst passgenaue Hilfen zu minimieren, sowie Gewalterfahrungen zu verarbeiten, um den betroffenen Kindern und Jugendlichen eine möglichst gesunde weitere Entwicklung zu ermöglichen.

Wir arbeiten in einem interdisziplinären Team bestehend aus Psychotherapeutinnen, Sozialpädagoginnen und Ärztinnen.

Zusammen mit den kooperierenden Partnern der verschiedenen Institutionen Jugendamt, Polizei, Klinik und Justiz können bei Bedarf weitere Schritte in einem geschützten Umfeld erfolgen.

Hierbei steht stets der professionelle und schonende Umgang mit den betroffenen Kindern sowie ihren Angehörigen im Vordergrund. Eine möglichst angstfreie und altersangepasste Umgebung trägt dazu bei, den Betroffenen in dieser belastenden Situation einen geschützten Raum zu geben. Oberstes Ziel ist es dabei, weitere Belastungen und Retraumatisierungen zu vermeiden.

Unser Angebot

Therapiezimmer Kinder
© Michael Bader/Childhood Deutschland

„Bei allen läuft es super, nur bei uns klappt es gar nicht“ - diesen oder ähnliche Sätze hören wir oft in unserer Sprechstunde, denn nicht alle Babys sind gleich: Manche Säuglinge sind aufgrund ihres Temperaments oder ihrer Reife schwieriger als andere. Jedes fünfte Baby hat Schwierigkeiten ein- oder durchzuschlafen, schreit unermüdlich oder lässt sich nur schwer füttern. Das belastet Sie als Eltern und Ihr Baby.

Wir sind für Sie da, wenn

  • Ihr Baby nur schwer ein- oder durchschläft. 
  • Ihr Baby viel schreit. 
  • Ihr Baby oder Kleinkind schlecht isst. 
  • Ihr Kleinkind sehr klammert und sich nicht von Ihnen trennen kann. 
  • Ihr Kleinkind heftig trotzt. 
  • Sie als Eltern Fragen, Unsicherheiten und den Wunsch nach Beratung und Unterstützung haben.

Kontaktaufnahme

über das Sekretariat - Telefon: 0781 472-2360 

Therapiezimmer
© Michael Bader/Childhood Deutschland

Du kannst uns anrufen, wenn du

  • zu Hause, in der Schule oder in deiner Freizeit gedemütigt, bedroht oder geschlagen wirst.
  • sexuell misshandelt oder belästigt worden bist.
  • unter Streit oder gewalttätigen Konflikten deiner Eltern leidest.
  • nicht mehr weißt, was du noch tun kannst und am liebsten abhauen würdest.
  • überlegst, die Person, die dir geschadet hat, anzuzeigen. Wir informieren und beraten dich vor deiner Entscheidung und gehen – wenn gewünscht – weitere Schritte mit dir. Hierbei ist uns ein sensibler und schonender Umgang besonders wichtig. Die Befragung findet in geschützter Atmosphäre statt. Damit du nicht mehrfach befragt wirst, verfügen wir über erforderliche technische Möglichkeiten. 

Du kannst dich mit deinen Fragen und Sorgen an uns wenden. Wir nehmen uns für dich Zeit und versuchen, mit dir gemeinsam Ideen zu entwickeln, was dir in deiner Situation helfen kann. Das Vorgehen wird immer mit dir besprochen.  

Kontaktaufnahme

über das Sekretariat - Telefon: 0781 472-2360 



Therapiezimmer
© Michael Bader/Childhood Deutschland

Sie können Kontakt mit uns aufnehmen, wenn

  • Sie vermuten oder wissen, dass Ihrem Kind körperliche, sexuelle oder seelische Gewalt angetan wurde oder wird.
  • Die Beziehung zu Ihrem Kind so schwierig ist, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen und es schlagen oder bestrafen.
  • Sie es nicht schaffen, sich ausreichend um Ihr Kind zu kümmern.
  • Gewalt in der Partnerschaft Sie und Ihr Kind belasteten.
  • Sie als suchtmittelabhängige Mutter von Ihrer Schwangerschaft erfahren. Wir begleiten Sie vor, während und nach der Entbindung.
  • Sie überlegen, eine Strafanzeige aufgrund sexueller oder körperlicher Gewalt an ihrem Kind zu stellen. Wir klären mit Ihnen die Möglichkeiten einer kindgerechten möglichst schonenden Vorgehensweise.

In Beratungsgesprächen suchen wir gemeinsam mit Ihnen nach Lösungen und unterstützen Sie dabei

  • in Krisen oder Überforderungssituationen Entlastung zu finden.
  • fürsorglich mit sich und Ihrem Kind umzugehen.
  • eigene Erfahrung von Gewalt und Ohnmacht nicht an Ihr Kind weiterzugeben.
  • schwierige Familienkonflikte und Erziehungsprobleme besser zu verstehen und ohne Gewalt zu lösen.
  • Gewalt zu verhindern oder zu beenden.
  • Ihrem Kind die Bewältigung von belastenden Gewalterlebnissen zu ermöglichen.

Kontaktaufnahme

über das Sekretariat - Telefon: 0781 472-2360 

Sie können mit uns Kontakt aufnehmen, wenn

  • Sie eine Beratung eine "insoweit erfahrenen Fachkraft" in Anspruch nehmen möchten und sich folgende oder ähnliche Fragen stellen: 
    - Was kann ich bei Verdacht auf Kindesmisshandlung, sexueller Missbrauch oder Vernachlässigung tun?
    - Wie kann der Verdacht erhärtet oder ausgeräumt werden?
    - Wie kann ich das Thema mit dem Kind und/oder den Eltern ansprechen? Wie gehe ich mit meinen persönlichen oder institutionellen Grenzen um?
    -  Wann muss oder soll ich andere Fachpersonen/Institutionen einbeziehen?
  • Sie Anzeichen wahrnehmen, die auf körperliche oder sexuelle Gewalt hinweisen könnten und eine medizinische Untersuchung verbunden mit forensischer Dokumentation indiziert ist.
  • Sie als KSD-Mitarbeiterin/Mitarbeiter eine Vermutungsabklärung oder als Familienrichter*in ein Gutachten benötigen zur Fragestellung von sexueller, körperlicher oder seelischer Gewalt. 

Wir können Sie unterstützen durch

  • telefonische oder persönliche Beratung
  • Helferkonferenzen
  • Fallbesprechung, auch anonymisiert

Kontaktaufnahme

über das Sekretariat - Telefon: 0781 472-2360 

Schirm KISA

Ärztliche Leitung

Abbildung: Dr. Stefan Stuhrmann

Dr. Stefan Stuhrmann
Chefarzt Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Schwerpunkte: Kinderkardiologie, Neonatologie
Zusatzbezeichnung: Pädiatrische Intensivmedizin

Teamleitung

Teamleitung Childhood-Haus
© Michael Bader/Childhood Deutschland

Eveline Viernickel
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin 
Weiterbildungen in Traumatherapie, Psychotherapie für Familien mit Säuglingen und Kleinkindern, und als Fachkraft im Kinderschutz (IEF Beratung)

Mitarbeiterinnen

Teamfoto Childhood
© Michael Bader/Childhood Deutschland

Judith Eberhard
Dipl.-Sozialpädagogin
Weiterbildungen in Systemischer Familienberatung, Supervision/Coaching und als Fachkraft im Kinderschutz (IEF Beratung)

Dr. Emmanuelle Cabrillac
Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie
Weiterbildungen in Traumatherapie, Systemischer Familientherapie (i.W.)

Hannah Liedtke
Kinder- und Jugendpsychotherapeutin

Katharina Kogelheide
B.A. Erziehung und Bildung
Weiterbildung als Fachkraft im Kinderschutz (IEF Beratung) und in Systemischer Beratung i. W.

Kontakt

Sekretariat
Barbara Janssen-Langenstein
Tel. 0781 472-2360
Fax 0781 472-2362
E-Mail: childhoodhaus@ortenau-klinikum.de

Bitte vereinbaren Sie einen Termin über das Sekretariat.

Förderung durch

Frühe Hilfen

Eine Initiative von

World ChildhoodFoundation

In Partnerschaft mit

Hänsel und Gretel Stiftung

Tätigkeitsbericht

Folder zum Childhood-Haus Ortenau